Bier

Bei uns in Deutschland darf Bier nur nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut werden. Obwohl seit 1987 laut Europäischem Gerichtshof auch andere alkoholische Getränke als Bier angeboten werden dürfen, halten sich alle der bisher weit über 1.200 Brauereien an das im Jahre 1516 verfasste Gebot.

Nach dem Biergesetz und Reinheitsgebot dürfen daher nur 4 Grundzutaten für ein deutsches Bier verwendet werden: Gerstenmalz, Hopfen, Hefe und Wasser.

Einzig bei obergärigen Bier ist es den Brauereien erlaubt auch andere Malzsorten zum Brauvorgang zu verwenden, wie z.B. Weizenmalz, welches auch unsere Freunde aus Bayern für Ihr erfrischendes Weißbier verwenden.

Und an dieser Stelle wollen wir Ihnen in kurzen Sätzen nun die einzelnen Biersorten einmal vorstellen:

Untergärige Biere

Bockbier   Starkbier mit rund 7% Alkohol
Dunkles Lagerbier   Vollbier mit dunkler Färbung, malzaromatisiert und leicht gehopft
Helles Lagerbier   Vollbier, hellgelbe Färbung, nicht ganz so bitter wie das dunkle Lagerbier
Export   Malzaromatisiertes Vollbier mit rund 5,5% Alkohol
Pilsener (Pils)   Das Bier der Deutschen, da es am meisten getrunken wird. Es ist ein spritziges und schlankes Bier, das hopfenbetont im Geschmack ist.
Schwarzbier   Durch die Verwendung von Röstmalz erhält es seine schwarze Farbe
und liegt bei rund 5% Alkohol.


Obergärige Biere

Altbier (Alt)   Hopfenbetontes Bier von dunkler Bernsteinfärbung mit etwa 4,8% Alkohol. Der Name entstammt der „alten“ obergärigen Brauart.
Berliner Weisse   Leicht trübes und säuerliches Schankbier mit etwa 2,8% Alkohol. Die Besonderheit ist, dass es sowohl aus Gersten- wie auch aus Weizenmalz gebraut wird.
Kölsch   Helles, blankes Vollbier und darf nur in Köln und unmittelbarer Nähe gebraut werden. Der Alkoholgehalt liegt bei etwa 4,8%.
Weizenbock / Doppelbock   Ein aus Weizenmalz gebrauter „Verwandter“ des Bockbiers.
Weizenbier / Weißbier   Ein fruchtiger Geschmack zeichnet dieses Bier aus. Es besteht je zur Hälfte aus Weizenmalz und Gerste. Einzig das Weizenbier ist ein rein aus Weizenmalz gebrautes Bier. Beide Sorten haben etwa 5,5% Alkohol.


Weitere Biere

Kräussen   Ungefiltertes und hefetrübes Bier.
Gose   Obergäriges Bier aus der Region Sachsen und Thüringen, das gerne mit Kümmel und Johannisbeersaft getrunken wird. Pur hat es einen erfrischend säuerlichen Geschmack.
Eisbock   Ein Bockbier, dem durch gefrieren Wasser entzogen wurde.
Icebier   Wie beim Eisbock wurde diesem Bier durch gefrieren Wasser entzogen.
Dampfbier   Obergäriges Bier, das mit Hilfe von Dampfmaschinen gebraut wurde.
Dinkelbier   Ähnlich dem Weizenbier wird hier anstelle von Gerstenmalz, Dinkelmalz verwendet.
Leichtbier / Light   Kalorien- und / oder alkoholarmes Bier mit max. 3,2% Alkohol
Alkoholfreies Bier   Ein Bier frei von Alkohol, heute fast in jeder Biersorte zu finden.
Diätpils   Hier wurden die Kohlenhydrate in Alkohol umgewandelt, wobei der erhöhte Alkoholgehalt dem Bier wieder entzogen wird.